Fahrsicherheitstraining für Feuerwehrfahrzeuge

Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit dem Löschgruppen-fahrzeug vollbesetzt mit neun Mann bei Regen zu einem Wohnungsbrand. Trotz eingeschaltetem Sondersignal nimmt Ihnen ein anderer Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt -> Vollbremsung. Doch wie reagiert nun das Fahrzeug? Diese Erfahrungen konnten am 28.04.18 Maschinisten unserer Wehr, der Feuerwehr Günzburg und anderer Ortsteilwehren sammeln. Alle Extremsituationen wie Ausweichmanöver, Gefahrbremsung wurden geübt, damit die Maschinisten Fahrzeug und Mannschaft sicher zur Einsatzstelle bringen können.

Verkehrsunfall zwischen zwei Transportern

Gegen 12:20 Uhr wurden wir heute zu einem Verkehrsunfall auf die B16 Richtung Gundelfingen Höhe Abzweigung Sportflugplatz/Abzweigung Reisensburg zusammen mit den Kameraden der FF Günzburg alarmiert. Mit beiden Fahrzeugen und acht Mann eilten wir zur Einsatzstelle. Vor Ort regelten wir den Verkehr, banden auslaufende Betriebsstoffe ab und unterstützen den Abschleppdienst bei der Bergung der Unfallfahrzeuge. Beide Fahrzeugführer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Mit uns war auch noch die Polizeiinspektion Günzburg und der Rettungsdienst im Einsatz.

Hochzeitseinsatz für die FF Reisensburg

Gestern gab unser Feuerwehrkamerad Roland seiner Andrea bei der kirchlichen Trauung das Ja-Wort. Nach alten Brauch beteiligte sich unsere Fahnenabordnung. Zum Ausmarsch aus der Kirche standen wir mit unserer Schlauchspirale und Rosen Spalier. Wir wünschen den Beiden alles Gute für die gemeinsame Zukunft und reichlichen Kindersegen als Nachwuchs für unsere Kinderfeuerwehr.

Eilige Türöffnung in Reisensburg

Heute wurden wir um 12:04 durch die Integrierte Leitstelle Donau-Iller zusammen mit der Feuerwehr Günzburg per Funkmelder alarmiert. Grund war eine „hilflose Person“ in einer Wohnung zu der die Türe durch die Feuerwehr geöffnet werden musste. Wir rückten mit unserem LF10/6 und sieben Mann aus. Leider kam für die Person jede Hilfe zu spät. Mit uns im Einsatz war neben der Feuerwehr Günzburg, die Polizeiinspektion Günzburg sowie der Rettungsdienst. 

Vermisstensuche in Reisensburg

Heute wurden wir gegen 8:15 Uhr mittels Funkmelder zur Vermisstensuche im Bereich der Donau und Erdbeersee alarmiert. Mit beiden Fahrzeugen und sechs Dienstleistenden rückten wir aus. Einsatzende war für uns um 09:30. Mit im Einsatz war die Feuerwehr Günzburg mit beiden Booten, sowie die Wasserwacht, ein Polizeihubschrauber, und Kräfte der Polizeiinspektion Günzburg.

Feuerwehr Reisensburg baut auf alte Technik

Die Freiwillige Feuerwehr Reisensburg beschreitet neue Wege. Der Feuerwehrverein beschaffte aus eigenen Mitteln diese Handdruckspritze mit Löschwasservorratstank. Grund hierfür war nicht nur die schlechte Verfügbarkeit von Fahrern untertags, sondern auch das drohende Dieselfahfverbot. Diese Pumpe kann von sechs Mann zum Einsatzort gebracht werden. Zur Wasserabgabe werden vier Mann zum Pumpen benötigt. Die Förderleistung reicht aus um zwei C-Rohre zu versorgen. Wir wollen in jeder Lage einsatzbereit sein, und unseren Bürgern den maximalen Schutz bieten teilt erster Kommandant Alexander Werdich mit. Die feierliche Indienststellung findet beim diesjährigen Dorffest statt.