Wachbesetzung bei der FF Günzburg

Bild: FF Reisensburg

Wir waren im Einsatz 🚒 – 1. Einsatz 2021

Alarmzeit: 22. Januar 2021 – 09:25 Uhr
Einsatzort: Wachbesetzung FF Günzburg / Wache Günzburg
Einsatzstichwort: Sonstiges Wachbesetzung
eingesetzte Wehren: Reisensburg
Die Feuerwehr Günzburg war mit dem Großteil Ihrer Einsatzkräfte und ihren wasserführenden Fahrzeugen auf der Autobahn bei der Massenkarambolage gebunden.
Daher übernahmen wir für ca. 1,5h die Wachbesetzung in Günzburg und sicherten die Einsatzbereitschaft für die Kernstadt ab. Unser Löschgruppenfahrzeug und acht Mann waren bereit für Folgeeinsätze.
So funktioniert gute Zusammenarbeit!

Sankt Martin Aktion

Ihr findet in ganz Reisensburg 5 beleuchtete und schön gestaltete Stationen rund um das Thema St. Martin.

Stationen:
– Fensterfront am Kindergarten
– Fensterfront am Pfarrheim
– Schaukasten beim Feuerwehrhaus
– Garage neben der Kirche
– Bushaltestelle an der
– Lindengewanne

Diese Stationen könnt ihr (natürlich unter Einhaltung der Hygiene-Corona-Regeln) in den nächsten 2 Wochen eigenständig besuchen.

(Beginn: Dienstag, 10.11.2020 / täglich von 17.00 – 20.00 Uhr)
Stellt eure Laternen ins Fenster, dass unser ganzes Dorf leuchtet. So setzten wir gemeinsam ein Zeichen – niemand ist allein.
Passt auf euch auf und bleibt alle gesund.

Euer Kindergarten St. Elisabeth
mit allen Erzieherinnen und dem Elternbeirat

Üben in Zeiten von Corona

Die Corona Kriese und der damit verbundene Lookdown wirkte sich auch auf den Übungsbetrieb nicht nur in unserer Wehr aus. Um uns gegenseitig zu schützen und um die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten, kamen sämtliche Tätigkeiten die nicht zur Erhaltung der Einsatzbereitschaft dienten zum erliegen. Auf Grund der sinkenden Infektionszahlen ergeben sich auch bei uns die ersten Lockerungen was den Übungsbetrieb der aktiven Wehr betrifft. Ab diesem Dienstag starten wir wieder mit dem Übungsbetrieb, in kleineren Gruppen, und unter Beachtung der Hygieneregeln. Zusätzlich haben wir jetzt auf unseren Fahrzeugen Mund-Nasen-Bedeckungen und Desinfektionsmittel verlastet, um auch in Einsätzen bzw. Einsatzfahrten das Infektionsrisiko minimieren können. Wir freuen uns, dass der Übungsbetrieb wieder startet, und hoffen auf Ihr Verständnis wenn wir mal wieder im Weg rumstehen oder etwas Krach machen.

Liebe Kinder malt doch für uns

Magdalena Mayer (damals 5 Jahre) ist stolz auf Ihren Papa der in unserer Feuerwehr ist.

Liebe Reisensburger Kinder,

Euch ist jetzt schon langweilig, weil Ihr zuhause bleiben müsst? Wir dachten uns Ihr könntet uns doch ein Bild malen welche Eindrücke Ihr in der Coronazeit gesammelt habt, oder Ihr Euch die Zeit nach der Krise vorstellt.
Gerne dürft Ihr uns aber auch ein Bild malen wie Ihr glaubt, dass die Feuerwehr in der Coronazeit helfen kann, oder uns einfach ein anderes Bild zum Thema Feuerwehr malen.

Wir werden die Bilder dann an unsere Fenster hängen damit andere Kinder, die mit Ihren Eltern spazieren gehen, sie auch sehen können.

Nachdem unser Feuerwehrhaus leider keinen Briefkasten hat, werft die Bilder bitte bei unserem Öffentlichkeitsarbeitsbeauftragten Thomas Burghart (Hardtfeld 11, 89312 Reisensburg) ein, oder sendet sie ihm per Post zu.

Wir freuen uns auch über Bilder von Nicht-Reisensburger Kindern.

Eure

FF Reisensburg

Bayerns Innenminister Herrmann stellt Katastrophenfall fest

Zur Eindämmung des Coronavirus – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann stellt Katastrophenfall fest: Klare Steuerungs- und Eingriffsmöglichkeiten des Freistaats -Tägliche Informationen über die Lageentwicklung Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat heute gemäß Artikel 4 des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes den Katastrophenfall festgestellt. „Im Katastrophenfall hat die Staatsregierung klare Steuerungs- und Eingriffsmöglichkeiten“, erläuterte Herrmann. „Das eröffnet uns bei der Eindämmung des Coronavirus und dessen Folgen wichtige Handlungsspielräume.“ Wie Herrmann erläuterte, obliegt dem Innenministerium damit die Führung aller Einsatzkräfte, es ist also auch gegenüber der Feuerwehr und den Hilfsorganisationen unmittelbar weisungsbefugt, ebenso gegenüber allen nachgeordneten Behörden. Darüber hinaus können zum Beispiel zur Abwehr von Gefahren oder für die medizinische Versorgung Dienstleistungen in Anspruch genommen oder auch Beschlagnahmen vorgenommen werden.In der entsprechenden Bekanntmachung des bayerischen Innenministeriums heißt es zur Begründung: „Die Corona -Pandemie breitet sich weltweit und auch in Bayern rasch aus. Sie gefährdet Leben und Gesundheit einer Vielzahl von Menschen im gesamten Staatsgebiet Bayerns. Diese Gefahren können nur abgewehrt werden, wenn unter Leitung der obersten Katastrophenschutzbehörde die im Katastrophenschutz mitwirkenden Behörden, Dienststellen, Organisationen und die eingesetzten Kräfte zusammenwirken.“

Quelle und weitere Infos: BSAktuell – Bayerns Innenminister Herrmann stellt Katastrophenfall fest – Stand: 16.03.2020 – 16:06 Uhr